Umwelt und Bewusstsein

Umwelt und Bewusstsein

Neue Perspektiven für Menschen mit Weitblick
Umwelt

Da haben wir wohl die Rechnung ohne den Wirt gemacht… Per Definition beruht das Verhältnis zwischen Parasit und Wirt auf einseitigem Profit: Der Parasit entwickelt sich, während er den Wirt (Träger) auslaugt. Und wenn nichts mehr zu holen ist, kommt’s zum Wirtswechsel. Oops – und wenn keiner mehr da ist? In unserem Falle keine zweite Erde? Setzen wir wieder auf Symbiose! – zu einem ganzheitlichen Umweltverständnis, das auf Fülle und Wahrheit beruht.

Bewusstsein

Die Krone der Schöpfung? Wir? Aber gewiss!… Wir haben ein Alleinstellungsmerkmal: das Bewusstsein, stets in Entwicklung. Doch das wahre Gewahrsein, die raum- und zeitlose Existenz, das haben wir nicht, das sind wir. Fernab unseres physischen Körpers und rationalen Verstandes. Wenn wir uns dessen bewusst werden, erfahren wir wieder unsere Verbundenheit: Als Individuen untereinander ebenso, wie mit der gesamten Schöpfung. Und entsprechend gehen wir mit ihr um.

Chancen

Nur wenn wir unser systemimmanentes Denken verlassen, finden wir wahre Chancen und Lösungen für eine lebenswerte Welt. Dafür sollten wir zuerst einmal selbst gesundheitlich und materiell in die Fülle kommen. Die Mehrheit empfindet das Leben als okay. “Muss ja”, “passt schon”. Wirklich unbeschwert, finanziell und örtlich frei zu sein, ist jedoch Voraussetzung für einen klaren Geist und der Türöffner für wahres Bewusstsein. Die Möglichkeiten sind da! Einfach und logisch.

Überblick

Hast Du auch manchmal dieses Gefühl?

Ein Gefühl, das Dir täglich sagt “eigentlich läuft hier etwas schief auf dieser Welt”. Vielleicht wurschtelst Du Dich Jahr für Jahr irgendwie durch, aber im Prinzip merkst Du, dass etwas da draußen und mit Dir selbst nicht mehr so weiter gehen kann?

Geht es Dir auch so, dass Du eigentlich etwas Sinnhafteres tun würdest, wenn… ja, wenn Du nicht Deine täglichen Verpflichtungen und Sachzwänge hättest?

Fragst Du Dich gelegentlich, was es denn überhaupt für einen Zweck hat, achtsam mit Mitmenschen oder umweltbewusst zu sein, wenn „die Anderen“ es ja auch nicht sind?

Sehnst Du Dich nach mehr Kraft, Muße und Gelassenheit im Leben?

Hast Du Kinder?

“Wir ham ja nischt gewusst”

Das war gestern. Heute wissen wir eigentlich, wie es um unseren Planeten und unsere eigene Verfassung bestellt ist. Aber bemerkenswert ist, wie wir damit umgehen. Das altbekannte Phänomen: Wegschauen, schweigen, Business as usual. Und doch gibt es zunehmend Menschen, die die aufwachen. Menschen mit Weitblick.

Vielleicht hast Du ja schon einmal Folgendes gehört: “Unsere äußere Welt ist ein Spiegelbild unserer inneren Welt”. Und? Ziemlich viel Zerstörung… Der Zustand unserer Erde spiegelt eine Momentaufnahme unseres kollektiven Bewusstseins wieder. Sind wir aber wirklich so schlecht? Oder lenkt uns etwas (ab)? Unser bisheriger Bewusstseinszustand beruhte auf Dualismus: ich gegen Dich, Du gegen mich, wir gegen die Natur. Manipulierter Darwinismus. Ellenbogen ausfahren – survival of the fittest. Ob die göttliche Schöpfung wirklich ein stetiger Überlebenskampf war, wie uns immer erzählt wird?

Wenn wir unsere Welt verstehen und heilen wollen, lass uns bei uns selbst beginnen.

Überblick - zum Blog

Der Kampf um Gott – Teil 1
Hinter den augenscheinlichen Krisen, unsichtbaren Kulissen und hybriden Kriegen verbirgt sich etwas Wesentliches: Ein geistig-spiritueller Machtkampf, den es zu erkennen gilt.
weiterlesen "Der Kampf um Gott – Teil 1"
Der Kinder und Corona Kongress
Der Kinder und Corona Kongress: informiert, gestärkt und angstfrei. Geballtes Wissen von Ärzten, Anwälten, Polizisten, Therapeuten, Journalisten und Betroffenen. Hier zu allen Angeboten.
weiterlesen "Der Kinder und Corona Kongress"
Contagion mentale – die wahre Ansteckung
Was schon 1895 in "Psychologie der Massen" beschrieben wird, liest sich wie ein Drehbuch zur aktuellen Lage. Jeder kann jedoch aus Gruppendynamiken ausbrechen. Beispiel eines Briefes einer Mutter.
weiterlesen "Contagion mentale – die wahre Ansteckung"
Gespräch mit Anja Ruthardt
Ein Sprichwort sagt "die halbe Wahrheit ist die gefährlichste Lüge. Dagegen ist die ganze Wahrheit meist die schlimmste Brutalität." Ein Blick hinter die Kulissen: Ernährung, Interessen und Geschichte des Impfens.
weiterlesen "Gespräch mit Anja Ruthardt"
Neue Normalität – neue Gewohnheit
"Voll normal" kann alles sein: Die kranke Gesellschaft ebenso, wie das höchste Wohl körperlicher und geistiger Art. Wer definiert die neue Normalität?
weiterlesen "Neue Normalität – neue Gewohnheit"
Gespräch mit Philipp Alsleben
Dürfen wir noch stolz sein? Warum wird unter Solidarität Mitleid verstanden? Ist Schwäche das neue Ideal? Zur Heilung eines jeden Individuums und unserer "Umwelt" bedarf es einer aufrechten Grundhaltung.
weiterlesen "Gespräch mit Philipp Alsleben"

Wie Du anders siehst

Blickwinkel

Mit Blogbeiträgen, Stories und Erfahrungsberichten, Experteninterviews sowie Gastbeiträgen sensibilisieren wir uns für den Zustand unserer Erde und unseres Selbst. Und wir gehen auf einige Ursachen ein: Unser derzeitiges Bewusstsein und unsere physische Verfassung – was zieht uns buchstäblich runter? Folgende drei Säulen gehören elementar zusammen: Die Umwelt, unser zugrunde liegendes Bewusstsein und das eigene, umfassende Befinden. Ist Dir eigentlich schon einmal etwas aufgefallen? Gerade bei diesen drei Themen gibt es so manche, entscheidende Puzzleteile, die der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Es ist an der Zeit, sich der Wahrheit hinter den großen Kulissen und individuellen Fassaden zu nähern. Erkennst Du erst einmal Deine unfreiwillige Rolle in einem festgefahrenen Getriebe und wer Du wirklich bist, steht Dein Weltbild Kopf! Doch lass uns ehrlich bleiben: Bewusstsein kommt nicht mit einem Button-Klick. Ebenfalls wirst Du hier von Anleitungen, Verboten und “10-Schritte-zu-einem-bewussteren-und-erfüllten-Leben” Plänen verschont.

Hier geht es um Inspirationen und spirituelle sowie bodenständige Anstöße, um in turbulenten Zeiten standhaft zu bleiben. “Inspiration” – sinngemäß ein “Einhauchen aus der Seele, dem Geist” – könnte man im weitesten Sinne auch Motivation oder Begeisterung nennen.

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupéry)

 

Was könnte wahre Motivation besser wecken als wirkliche Sehnsucht nach einem Bewusstsein darüber, wer wir eigentlich sind? Das eigene “Warum” zu kennen? Wie befreit wir leben könnten?…

Lass uns alte Konditionierungen, Glaubenssätze und Verhaltensmuster sprengen und aus der Opferhaltung kommen! Lieber den eigenen, inneren Spiegel polieren. Erst dann projiziert er ein klares Bild im „Außen“. Dabei verstecken wir uns weder hinter einer verblendenden Esoterik, noch verlieren wir uns im blinden Tun. Sehnsucht, Motivation, Bewusstsein, Kraft und Unabhängigkeit: Das alles beginnt bei uns, in unserem tiefsten Wesen. Bei Dir.

Neue Perspektiven also – sei willkommen!

Was Du hier findest

Neue Perspektiven Perspektiven und Chancen

Wie wäre es, Dich und die Welt aus neuen Perspektiven zu betrachten?

Der Wandel ist da. Viel umfassender, als nur der Klimatische… Heute liegt mehr denn je die Weiche vor uns, ob wir uns von der Angst anstecken lassen, oder in die Liebe gehen. Krise oder Chance. Hölle oder Paradies. Was bedeutet es wirklich, in der eigenen Mitte zu sein? Wie gelingt mir das? Es geht um Deine Chance auf einen gewaltigen Bewusstseinswandel.

Das ist die Voraussetzung für echtes, freies Denken, die eigene Intuition und das neue Verständnis über unsere Lebensgrundlagen und uns als große Familie Mensch.

Die Zukunft ist nicht etwas, das auf uns zukommt und derer wir uns anzupassen haben. Wir gestalten sie. Schon immer. Schon sind wir wieder beim Thema Bewusstsein…

Mir wird immer wieder gesagt “eigentlich würde ich ja gern viel mehr tun, aber mir fehlen die Zeit und Energie dazu.” Wie wäre es, wenn es eine Lösung dafür gäbe?

  • Lade Dir gleich das kostenlose eBook herunter: “Plan A – Fülle in jeder Hinsicht
  • Profitiere vom kostenlosen Blog-Abo. Immer informiert, sobald ein neuer Artikel mit neuen Aus- und Einblicken erscheint

Für ein würdevolles, ganzheitliches und lebenswertes Dasein in Kraft, Fülle, Sinnhaftigkeit und Unabhängigkeit!

UuB Perspektivenwechsel

Plan A – Fülle in jeder Hinsicht

jetzt anschauen

über mich

Meine Perspektiven – früher und heute

Acht Jahre lang war ich selbständig als Restaurator und Denkmalpfleger. Und – ja – ich hatte tolle Leute um mich herum, aber irgendwie war jeder Einzelkämpfer. Gelegentliche Zu-arbeit, kaum jedoch Zusammen-arbeit.

Auf dem Konto war stets noch jede Menge Platz und mit nicht einmal 40 fing ich an, körperlich und geistig zu verkauzen. Was wurde ich aber ständig beneidet: “oooch, so einen schönen Beruf hätte ich auch gerne gemacht”. Kannst Du Dir aber so einen Alltag vorstellen? Kaum Gemeinschaft, dafür Geldsorgen und einen gezogenen Stecker? Erschöpfung oder Burnout? Eine Erschöpfung geht meist vorüber, eine wirkliche Sinnkrise kann da etwas hartnäckiger sein. Vor allem, wenn man der felsenfesten Überzeugung ist, vor 20 Jahren für immer und ewig die falschen Weichen gestellt zu haben und eben keine Perspektiven mehr zu sehen. Und dann noch der ganze Weltschmerz; in so einem Zustand wird man ja für soetwas noch empfänglicher: “In was für eine Ellenbogengesellschaft habe ich eigentlich meine Kinder gesetzt? Warum überhaupt? Was hinterlassen wir ihnen für eine kaputte Umwelt – auch durch mein tägliches Zutun?”

Und doch kam eines Tages am Tiefpunkt etwas wie ein Geistesblitz: “Sehe ich mich in den nächsten Jahren immer noch in dieser Situation und diesem Zustand?” Irgendetwas antwortete: “nein!” Zwei Monate später war meine 200 qm große Werkstatt geleert und besenrein übergeben. Trotz Kinder, Familie und fehlender Perspektiven. Das war 2016.

Doppeltes Erwachen

Während des Tiefpunktes keimte ein Durst danach auf, anzuschauen, wer oder was ich überhaupt will und soll und vor allem: bin. Eine Reise, die quasi nie endet. Wird im Kontext mit “Spiritualität” oder “Anbindung” nicht ständig von Einheit und Eins-Sein gesprochen? Für mich gehört gerade deshalb unsere physische Welt und das gesellschaftliche Geschehen dazu. Ich begann, mich zu informieren. In den linientreuen Medien ebenso, wie bei spendenfinazierten und freien Medien. Auch diese Reise ist lang und heftig. Aber beide Reisen sind eine Wohltat!

Heute arbeite ich als Berater und Blogger für Umwelt, Bewusstsein und wahre Chancen. Und gerade ich, der null Perspektiven mehr gesehen hatte, biete jetzt gleich mehrere Perspektiven: Andere Sichtweisen und neue Lebensmöglichkeiten. Zielgruppe? Jeder Mensch mit Weitblick.

Schau doch gleich mal in mein kostenloses e-Book!